Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo Lehrstuhl für Homepage

Login für Redakteure

Aktuelles

Lehrstuhl auf LinkedIn vertreten

LinkedIn Logo

LinkedIn Logo

Unser Lehrstuhl ist nun auch auf LinkedIn    vernetzt und wird dort regelmäßig Impressionen in unsere Forschung und Lehre geben.

Änderung im Modulangebot für Master HRM

Die Vertiefungsrichtung 6.3 Controlling kann ab SoSe 2023 nicht mehr belegt werden, da ein entsprechendes Angebot durch den Weggang von Prof. Weiser (Emeriti) entfällt. Folgendes Modulangebot wird in diesem Zusammenhang nicht mehr angeboten:

  • Controlling I (WIW00725.05)
  • Controlling II (WIW.00722.04)
  • Seminar: Controlling (WIW.06793.01)
  • Advanced Management Accounting (WIW.06223.03)

Wir bitten Sie diese bei Ihrer Studienplanung zu berücksichtigen.

Ein Pokal für die Beste: Anne-Katrin Neyer ausgezeichnet

Impressionen der Feierstunde "Professorin des Jahres 2022"

Impressionen der Feierstunde "Professorin des Jahres 2022"

In einer Feierstunde sind Prof. Dr. Anne-Katrin Neyer am Dienstag die Urkunde und der Pokal für ihre Wahl zur Professorin des Jahres 2022    überreicht worden.

Blogbeitrag von Prof. Dr. Anne-Katrin Neyer: AI and Human Resources: Can HR be a key strategic driver for inclusive and diverse AI?

Women in AI Logo

Women in AI Logo

Frau Prof. Neyer hat einen neuen Blogbeitrag für Women in AI zum Thema "AI and Human Resources: Can HR be a key strategic driver for inclusive and diverse AI?" veröffentlicht. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier   

Neue Publikation “Towards a process-oriented understanding of HR analytics: implementation and application“

Publikation im Review of Managerial Science

Publikation im Review of Managerial Science

Herr Wirges und Frau Prof. Dr. Neyer haben einen neuen Beitrag im Review of Managerial Science veröffentlicht. Unter dem Titel “Towards a process-oriented understanding of HR analytics: implementation and application“ beschäftigt sich der Artikel mit der Implementierung und Anwendung von HR-Analytics in Unternehmen. Auf der Grundlage einer qualitativen Studie mit 17 HR-Analytics-Expert*innen lässt sich festhalten, dass ein Wechsel zu einer stärker prozessorientierten Perspektive auf HR-Analytics erforderlich ist. Der Artikel ist hier    zu finden.

Gehe (nicht) über Los: Hybrides Arbeiten strategisch gestalten

Zusammenfassung Impulsvortrag Hybrides Arbeiten strategisch gestalten

Zusammenfassung Impulsvortrag Hybrides Arbeiten strategisch gestalten

Nach dem Auslaufen der Homeofficepflicht kann zwar wieder vor Ort in den Unternehmen gearbeitet werden, vielfach bleiben die Büros aber dennoch leer. Viele Unternehmen stehen daher derzeit vor der Frage, wie hybride Formen der Zusammenarbeit gestaltet werden sollten, um den unterschiedlichen Anforderungen von Mitarbeitenden, Führungskräften und Kunden gerecht zu werden.

In ihrem Impulsvortrag auf der Co-Creation Expo 2022 von Blackbox/Open haben Prof. Neyer und Herr Hoßbach aufgezeigt, welche Rolle dabei Daten, gemeinsames Experimentieren und ein neues Verständnis von „Standort“ spielen. Hier    geht es direkt zu den Impressionen aus der Veranstaltung. Informationen zu unserem aktuellen Forschungsprojekt zur Untersuchung der hybriden Zusammenarbeit in Teams mit einem app-basierten Tagebuchansatz finden Sie hier.

Diversität in Führungspositionen und „GROW with Mentor“: Die richtige Zeit ist jetzt!

Fotos: André Müller

Fotos: André Müller

Fotos: André Müller

Fotos: André Müller

Mehr Vielfalt in Führungspositionen ist eine wichtige Herausforderung für Unternehmen mit der sich Studierende im Rahmen unseres Moduls Personalwirtschaft und Organisation beschäftigt haben. Um den Studierenden nicht nur theoretische Hintergründe, sondern auch praktische Einblicke zu geben, haben wir die zum Teil sehr kontrovers geführte Debatte um mehr Frauen in Führungspositionen in einer gemeinsamen Veranstaltungen mit Dell Technologies aufgegriffen. Das Unternehmen hat sich das hochgesteckte Ziel gesetzt, unternehmensweit bis 2030 ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis zu erreichen, was vor allem in der IT-Branche besonders herausfordernd ist. Neben Einblicken, wie Dell versucht, dieses Ziel zu erreichen, haben Vertreter*innen des Unternehmens zusammen mit Kerstin Majewski von der Agentur für Arbeit Fragen der Studierenden zu dieser Thematik in einer Podiumsdiskussion aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Übersicht GROW with Mentor Programm von Dell Technologies

Übersicht GROW with Mentor Programm von Dell Technologies

Foto: Jennifer Balski

Foto: Jennifer Balski

Im Rahmen der Veranstaltung wurde außerdem der Startschuss für das neue Kooperationsprogramm „GROW with Mentor“ gegeben. Studierende können dadurch Zugang zu Manager*innen als Mentoren bekommen und zudem über Trainings und Events mit Dell Technologies einen direkten Zugang zur IT-Industrie erhalten. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg begleitet das Programm wissenschaftlich. Für eine erste Kontaktaufnahme und mehr Informationen kann der QR-Code im Bild gescannt werden.

Die EURAM Konferenz 2022 in Winterthur: Neue Perspektiven präsentieren und kennenlernen

EURAM 2022: C. Hoßbach, M. Bachmann, A.-K. Neyer, A. Kurzmann; Fotografie: Konrad Kreßmann

EURAM 2022: C. Hoßbach, M. Bachmann, A.-K. Neyer, A. Kurzmann; Fotografie: Konrad Kreßmann

EURAM 2022 Vortrag C. Hoßbach & M. Bachmann; Fotografie: Anne-Katrin Neyer

EURAM 2022 Vortrag C. Hoßbach & M. Bachmann; Fotografie: Anne-Katrin Neyer

Neben vielfältigen Eindrücken, zahlreichen besuchten Vorträgen und Events konnten Anne-Katrin Neyer, Christian Hoßbach, Miriam Bachmann und Anne Kurzmann die Schweiz bei der EURAM Konferenz 2022 aus überwiegend wissenschaftlicher Perspektive kennenlernen. Neben der Co-Organisation des Konferenz-Tracks „Managing Creativity, Design, and People for Innovation“ sowie der Leitung und Diskussionsführung einzelner Sessions durch Anne-Katrin Neyer und Christian Hoßbach präsentierten Christian Hoßbach und Miriam Bachmann zudem ihre Forschungsergebnisse der Pandemiestudie   

Mit neuen Ideen, Perspektiven und voller Input starten wir nun motiviert in die letzte Phase des Sommersemesters.

Wichtiger Hinweis bzgl. Korrespondenz: Studenten-Emailadresse nutzen!

Wir möchten Sie hiermit bitten für die Korrespondenz mit unserem Lehrstuhlteam stets Ihre Studenten-Emailadresse zu nutzen, um zu gewährleisten, dass unsere/Ihre Emails bei uns ankommen und nicht vom Spamordner abgefangen werden!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang