Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo Lehrstuhl für Homepage

Weiteres

Login für Redakteure

Unsere Aktivitäten

Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in das geben, was unser Lehrstuhl-Leben ausmacht. Insbesondere freuen wir uns Ihnen zu zeigen, was unsere HRM-Master Studierende alles ins Leben rufen, wen wir als Praxisvortragende in unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen, unsere interaktiven Lehrmethoden und Veranstaltungen, auf denen wir als Lehrstuhl (als Vortragende oder Zuhörer) vertreten sind. Viel Spass beim Schmökern, Bilder anschauen und Schmunzeln wünscht Ihnen Ihr Lehrstuhl-Team.

Gastvortrag Erik Leßmann

Erik Leßmann
Foto: Tino Buchardt

Erik Leßmann Foto: Tino Buchardt

Im Rahmen der Vorlesungsreihen „Funktionen des HR- und Personalmanagements“ sowie „Personalentwicklung für Innovation und Internationalisierung“ durften wir am 24.04.2017 Herrn Erik Leßmann zu einem Gastvortrag begrüßen. Der Experte für internationale Managementberatung gestaltete eine lebendige Rezitation zum Thema „Führung in Umbruchphasen – Managementerfahrung im betriebswirtschaftlichen Zehnkampf“. Dabei vermittelte er durch seinen reichhaltigen Erfahrungsschatz eine hochinteressante Praxisperspektive und reflektierte diese, im Austausch mit den Studierenden des Masterstudiengangs HRM, in Bezug auf betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Besuch von Prof. Picot, Prof. Reichwald und Dr. Neuburger

Gruppenfoto

Gruppenfoto

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Vorlesung “Strategische Organisationsgestaltung und Business Governance” am 31.1.2017, diskutierten die Autoren des Buches “Die Grenzenlose Unternehmung” mit den Studierenden deren Vorschläge für die Weiterentwicklung des Buches. Rund 20 Jahre nach der Erstausgabe des Buches war es insbesondere spannend zu sehen, welche Rolle die Kernaussagen des Buches in der heutigen Zeit spielen und wohin die zukünftige Entwicklung der “Grenzenlosen Unternehmung” gehen könnte. Für Prof. Picot war es nicht das erste Mal, dass er in Halle über die Inhalte des Buches und seine Bedeutung für die Führung von Unternehmen gesprochen hat: vor 20 Jahren war er ebenfalls an der MLU und hat im Rahmen der damaligen VHB Tagung einen Vortrag über das damals gerade erschienene Buch gehalten.

Mitglied im Editorial Board des German Journal of Human Resource Management

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Frau Prof. Neyer ab sofort als Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift „German Journal of Human Resource Management“ (ehemals Zeitschrift für Personalforschung) mitwirkt. Nähere Informationen über das Journal finden Sie hier.   

Verteidigung an der Radboud University, Nijmegen:

Nijmegen 2016_Verteidigung Hr. Thesing

Nijmegen 2016_Verteidigung Hr. Thesing

Frau Prof. Neyer fungierte als externes Mitglied der Prüfungskommission bei der Verteidigung von Herrn Christopher Thesings Doktorarbeit, welche den Titel "Intercultural communication in German-Dutch business contexts" trägt. Die Verteidigung fand an der Radboud University, Nijmegen, statt. Nähere Informationen zur Arbeit von Herrn Thesing finden Sie hier.   

Deep-diving into new spaces of work

Foto: Tino Buchardt

Foto: Tino Buchardt

Im Rahmen des Praxisseminars im WS16/17 führten wir vom 10.11.-17.11.2016 eine Feldstudie in verschiedenen Coworking Spaces im ostdeutschen Raum durch. Unter Verwendung des Job Crafting Modells von Dutton und Wrzesniewski (2001), sowie Tims und Bakker (2010) untersuchten wir, in einem Mixed-Method Design die Frage: Wie beeinflusst die moderne Arbeitsform des Coworking das individuelle Arbeitsverhalten? Die Ergebnisse sollen einerseits das wissenschaftliche Verständnis darüber schärfen, wie Coworker ihre Arbeit organisieren, welche Tätigkeiten für das Arbeiten in einem Coworking Space prädestiniert sind und welche Chancen oder Herausforderungen aus dieser Arbeitsumgebung resultieren. Andererseits sollen die Ergebnisse auch neue Ansätze für die Weiterentwicklung moderner Arbeitsformen identifizieren.

Dieses Projekt wird durch das Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu) finanziell unterstützt.

Abschlussveranstaltung des Praxisseminars im SoSe 2016

Foto: TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH

Foto: TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH

Foto: TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH

Am 29. Juni 2016 fand die Abschlussveranstaltung des Praxisseminars auf dem Gelände der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH    statt. Neben spannenden Präsentationen unserer Studierenden, erhielten wir die Möglichkeit das Werksgelände zu besichtigen. Wir danken sowohl der TOTAL Raffinerie für die erfolgreiche Zusammenarbeit als auch unseren Studierenden für die überaus zufriedenstellenden Ergebnisse, in der Gewissheit, dass diese auch in der Praxis Anwendung finden werden.

Unsere HRM Alumni Community

Der Lehrstuhl hat in Kooperation mit dem insitu e.V. eine HRM  Alumni Community gegründet. Dazu werden regelmäßige Treffen in den  Räumlichkeiten der Universität stattfinden, welche dem fachlichen  Austausch sowie dem Aufbau eines größeren Netzwerkes dienen.

Antrittsvorlesung „Arbeitsräume – Lebenswelten“

Antrittsvorlesung Frau Prof. Neyer & Herr Prof. Kriwoluzky

Antrittsvorlesung Frau Prof. Neyer & Herr Prof. Kriwoluzky

Antrittsvorlesung Frau Prof. Neyer & Herr Prof. Kriwoluzky

Nach der erfolgreichen Besetzung der Professur „BWL, insb. Personalwirtschaft und Business Governance“ (seit Oktober 2014), fand nun am 10. Juni 2016 die offizielle Antrittsvorlesung von Frau Prof. Anne-Katrin Neyer statt. Mit ihrem Vortrag „Arbeitsräume – Lebenswelten“ führte Frau Neyer die Gäste u.a. in das Forschungsprogramm ihres Lehrstuhls ein, d.h. die Entwicklung, Gestaltung und Implementierung von sozialen Innovationen für Führung, Kooperation und (Management-) Bildung. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung, die musikalisch durch  den Saxophonisten, Marwin Gaube, untermauert wurde, wurde die Diskussion im Rahmen eines Empfangs weitergeführt.

Scidea Stage - Bühne frei für Innovationen!

Scidea Stage Teilnehmer am 05.07.2016
Foto: Andreas Stedtler

Scidea Stage Teilnehmer am 05.07.2016 Foto: Andreas Stedtler

Was ist Scidea? Scidea ist eine Plattform für Ideenentwickler der Uni Halle.

Am 05.07.2016 hat Frau Prof. Dr. Anne-Katrin Neyer als Jurymitglied an der Scidea Stage    mitgewirkt. Innerhalb von 2 Minuten mussten die Bewerber (Studierende und Absolventen) ihre neuen Produkte vorstellen. Dabei war entscheidend, wie überzeugend die Idee vom Team präsentiert wurde und ob Lösungsansatz sowie Anwendungspotenzial der Idee nachvollziehbar sind.

Artikel in der Zeitschrift Management Revue erschienen

"A  long way home: How an intra-organizational innovation network  overcomes its political boundaries" so lautet der Titel eines gerade  erschienenen Artikels   , den Frau Prof. Neyer gemeinsam mit Christiane  Rau, Agnes Schipanski und Fiona Schweitzer verfasst hat.

Artikel in R&D Management erschienen:

"Playing possum, hide-and-seek, and other behavioral patterns: knowledge boundaries at newly emerging interfaces” lautet der Titel eines gerade erschienen Artikel, den Prof. Neyer gemeinsam mit Christiane Rau und Kathrin M. Möslein verfasst hat. Nähere Informationen unter: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/radm.12185/abstract   

Gastvortrag Bernd Schleich

Bernd Schleich (Gastvortrag),
Foto: Christian Geißler

Bernd Schleich (Gastvortrag), Foto: Christian Geißler

Im Rahmen der Bachelor-Vorlesung „Personal und Organisation“ referierte am 24.05.2016 Herr Bernd Schleich (der GIZ-Beauftragte für Nachhaltigkeit) zum Thema „Vom Sustainability Footprint zum Sustainability Handprint: Einblicke in eine innovative Managementmethode“ . Im Rahmen dieser Veranstaltung stellte Herr Schleich spannende Einblicke zu diesem Instrument dar.

Praxisseminar im SoSe 2016

TOTAL Raffinerie, Foto: Martin Kluch

TOTAL Raffinerie, Foto: Martin Kluch

TOTAL Raffinerie, Foto: Martin Kluch

Am 14. April fand die Kick-off-Veranstaltung des Praxisseminars statt, welches zusammen mit der TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH    durchgeführt wird. Ziel ist neben der Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft, eine möglichst praxisnahe Vermittlung von HR-relevanten Inhalten für unsere Studierenden. Wir freuen uns sehr auf diese spannende Zusammenarbeit und bedanken uns in diesem Zusammenhang bei der TOTAL Raffinerie für die Kooperationsbereitschaft.

Gastvortrag Erik Zeller (PS Union)

Studierende und Herr Erik Zeller (Gastvortrag),
Foto: Tino Buchardt

Studierende und Herr Erik Zeller (Gastvortrag), Foto: Tino Buchardt

Herr Erik Zeller ist Leiter der Personalentwicklung bei PS Union. Die Unternehmensgruppe ist mit über 250 Mitarbeitern eines der größten mitteldeutschen Unternehmen seiner Branche. Herr Zeller gab am 17.05.2016 im Rahmen unserer Masterveranstaltung interessante Einblicke in die Personalarbeit bei einem KMU.

Gastvortrag Cindy Rubbens (DaWanda GmbH)

Studierende und Frau Cindy Rubbens (Gastvortrag),
Foto: Tino Buchardt

Studierende und Frau Cindy Rubbens (Gastvortrag), Foto: Tino Buchardt

Im Rahmen der Vorlesungsreihe zum Thema „Funktionen des HR- und Personalmanagements“ erhielten wir am 18. April interessante Einblicke in die HRM-Praxis von Frau Cindy Rubbens (Head of HR, DaWanda GmbH). Der Vortragstitel von Frau Rubbens lautete: "Reality check: what HR in pracitice is (the most beautiful job, but it´s a challenge!)"

DaWanda ist der Online-Marktplatz für Einzigartiges, Unikate und Selbstgemachtes. In insgesamt über 300.000 DaWanda-Shops bieten kreative Menschen mit Liebe gefertigte Produkte an.

EURAM Early Career Colloquium 2016

EECC 2016 Gruppenfoto

EECC 2016 Gruppenfoto

Vom 24.-26. Februar 2016 fand das 7th EURAM Early Career Colloquium, dieses Jahr unter dem Motto “Networking (and) Methods”, an der MLU Halle-Wittenberg statt. Organisatorinnen für dieses Event sind aus dem Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich Frau Prof. Anne-Katrin Neyer und Frau Jun.-Prof. Julia Müller gewesen.

26 Nachwuchswissenschafterlnnen aus 10 Ländern hatten die Möglichkeit sich und ihre Forschung zu präsentieren, entsprechend weiterzuentwickeln und von internationalen ExpertInnen in den verschiedenen Managementdisziplinen Feedback auf ihre Arbeit zu erhalten.

Das EECC ist die Nachwuchskonferenz der European Academy of Management   .

Auch im Unimagazin "Scientia Halensis" wurde über das Event berichtet:
Durch Netzwerken den Nachwuchs fördern.

transHAL 2015 - Wissenschaft trifft Wirtschaft

transHAL_2015

transHAL_2015

transHAL ist ein Veranstaltungsformat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Stadt Halle (Saale), das zur Vernetzung von Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung beiträgt und Kooperationen zwischen diesen anregen soll. Dadurch werden positive Effekte für die Stadt Halle, die Region Mitteldeutschland sowie für alle beteiligten Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen erzielt.

Auch in diesem Jahr war unser Lehrstuhl vor Ort, um die zahlreichen Möglichkeiten zum Austausch, zum Vernetzen und zum Anbahnen von Forschungs- und  Entwicklungskooperationen auszuschöpfen.

Buchveröffentlichung:
"Business Governance: Mitarbeiter- und Unternehmensführung in der Wissensgesellschaft"

BG-Buch (2015) Prof. Neyer & Jun.-Prof. Müller

BG-Buch (2015) Prof. Neyer & Jun.-Prof. Müller

Julia Müller und Anne-Katrin Neyer erläutern in kompakter Weise,  basierend auf ausgewählten Forschungsbeiträgen der Mitarbeiter- und Unternehmensführung, die Instrumente, die Ziele und die Situationen der Business Governance und deren Zusammenhänge. Anhand der Business Governance Formel zeigen die Autorinnen, dass Instrumente der Mitarbeiter- und Unternehmensführung so zu wählen sind, dass sie im Einklang mit Unternehmenszielen und -situationen stehen. Durch das ganzheitliche Konzept der Business Governance können Führungskräfte –  wenn sie Business Governance im Unternehmen (vor)leben – Unternehmen  zielgerichtet in die richtige Richtung führen.

Interview "Digitale Arbeitswelten" im Uni-Magazin

Im Uni-Magazin "Scientia Halensis" (April 2015) finden Sie das Interview mit Frau Prof. Neyer zum Thema "Digitale Arbeitswelten". Zum Artikel geht es hier.

Zum Seitenanfang